Das Leben in einer Genossenschaft bietet viele Vorteile

Die Häuser sind der Spekulation entzogen. Die Genossenschaft wirtschaftet selbsttragend und muss keine Gewinne abwerfen; der Mietzins wird nach dem Grundsatz der Kostenmiete berechnet.

Einzelne Wohnungen der BBZ sind dank Leistungen von Gemeinden, Kanton und Bund verbilligt. Für die Miete solcher subventionierter Wohnungen (für Alters- und IV-Rentner/innen sowie für Personen in bescheidenen finanziellen Verhältnissen) müssen die Auflagen der Behörden erfüllt sein.

Wer eine Wohnung mietet, wird zugleich Mitglied der Genossenschaft. Bei Vertragsabschluss hat sich jedes Mitglied mit der Zeichnung eines verzinsten Anteilscheines anstelle eines Mietzinsdepots - am Genossenschaftskapital zu beteiligen. Die Höhe richtet sich nach der Wohnungsgrösse.

Als Mitglied erwerben Sie das Recht, die Entwicklung der Genossenschaft mitzubestimmen. Sie profitieren von zusätzlichen Dienstleistungen, die Mieter/innen sonst nicht haben. Demnach bevorzugen wir Menschen, die am genossenschaftlichen Zusammenleben interessiert und auch bereit sind, dieses aktiv mitzugestalten.